Angebote zu Auffangwannen, Kunststoffwannen, Lagerbehältern, Lagercontainern, Regalsystemen

   
     

 

 

 

 

 

Nützliche Links:

Gefahrstoffdatenbank - GDL

Liefert Angaben aus ca. 11.000 Sicherheitsdatenblättern.

 

GESTIS-Stoffdatenbank

Enthält Infos für den sicheren

Umgang mit chemischen Stoffen.

 

Datenbank zu

Sicherheitsdatenblättern

Index zu Sicherheitsdatenblättern

verschiedener Hersteller.

 

Gefahrstoffe im Griff

Informationen und Adressen für

das Gefahrstoffmanagement.

 

Betrieblicher Umweltschutz in

Baden-Württemberg

Informationen zu Abfallwirtschaft,

Gewässer-/ Arbeitsschutz, Gefahrstoffe

und Gefahrstoffmanagement.

 

KomNet – Kompetenznetz Arbeitsschutz

Antworten auf Ihre Fragen rund

um “Arbeit & Gesundheit”.

    

 




Allgemeines

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden.

2. Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei unserer Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung schriftlich ausdrücklich zu.


Vertragsschluss

4. Unsere Angebote sind freibleibend. Wir liefern nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Andere Länder werden nur nach vorheriger Absprache beliefert und dies bedarf immer der Schriftform.

5. Mit der Bestellung der Ware erklärt unser Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach dem Eingang anzunehmen; ohne eine Annahme des in der Bestellung liegenden Vertragsangebotes ist ein Vertrag zu unserem Kunden nicht zu Stande gekommen. Die Annahme kann auch durch Auslieferung der Ware an unseren Kunden erklärt werden.

6. Bestellt ein Verbraucher die Ware auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar, sie kann jedoch mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

7. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist. Unser Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert; eine Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

8. Sofern ein Verbraucher die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und unserem Kunden auf Verlangen nebst diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zugesandt.


Widerruf

9. Ein Verbraucher hat das Recht, seine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen nach dem Eingang der Ware zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist uns gegenüber in Textform oder durch Rücksendung der Ware zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

10. Ein Verbraucher ist bei der Ausübung des Widerrufsrechts zur Rücksendung der Ware verpflichtet, wenn die Ware durch ein Paket versandt werden kann. Die Kosten der Rücksendung trägt der Verbraucher, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware.

11. Ein Verbraucher hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten. Er darf die Ware nur vorsichtig und sorgsam prüfen; den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als „neu“ verkauft werden kann, hat der Verbraucher zu tragen.


Eigentumsvorbehalt

12. Bei Verträgen mit einem Verbraucher behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Verträgen mit einem Unternehmer behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsverbindung vor.

13. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten unseres Kunden, insbesondere bei einem Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.

14. Ein Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer im ordentlichen Geschäftsgang zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Wir behalten uns jedoch vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr ordnungsgemäß nachkommt oder in Zahlungsverzug gerät. Kaufpreis

15. Der Kaufpreis versteht sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Beim Versendungskauf versteht sich der Kaufpreis inkl. der Verpackungs- und Versandkosten falls in der Artikelbeschreibung nicht gesondert Angaben gemacht werden. Die meisten Artikel sind also frei Haus lieferbar. Somit entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Kosten. Steht in der Artikelbeschreibung der Hinweis, dass zusätzlich Verpackungs- und Versandkosten anfallen so werden diese Kosten dem Kunden durch unsere Auftragsbestätigung mitgeteilt. Erst durch die erneute Bestätigung des Kunden, dass er die Versandkosten akzeptiert, ist ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag entstanden. Die Versandkosten können auch vor der elektronischen Bestellung telefonisch, per Fax oder per email bei uns angefragt werden. 16. Unser Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis innerhalb von 30 Tagen nach dem Erhalt der Ware zu zahlen. Nach dem Ablauf dieser Frist kommt unser Kunde mit der Kaufpreiszahlung in Zahlungsverzug.

17. Während des Zahlungsverzuges hat ein Verbraucher eine Geldschuld in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Ein Unternehmer hat eine Geldschuld während des Zahlungsverzuges mit 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen; gegenüber einem Unternehmer behalten wir uns vor, einen höheren Verzugsschaden geltend zu machen und nachzuweisen.

18. Unser Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch uns anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann unser Kunde nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


Gefahrübergang

19. Bei einem Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe der Ware auf unseren Kunden über.

20. Bei einem Unternehmer geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe der Ware, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt auf unseren Kunden über.

21. Der Übergabe steht es gleich, wenn unser Kunde mit der Annahme der Ware in Verzug gerät.


Gewährleistung

22. Bei einem Verbraucher leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach der Wahl des Verbrauchers Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

23. Bei einem Unternehmer leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

24. Schlägt die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, kann unser Kunde nach seiner Wahl die Herabsetzung der Vergütung oder die Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht unserem Kunden jedoch ein Recht zur Rückgängigmachung des Vertrages nicht zu.

25. Ein Verbraucher muss uns innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand der Ware festgestellt wurde, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen seine Gewährleistungsrechte zwei Monate nach seiner Feststellung des Mangels; dies gilt nicht bei einem arglistigen Verhalten unsererseits. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher.

26. Ein Unternehmer muss uns innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach dem Zeitpunkt, zu dem die Ware empfangen wurde, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten; anderenfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Die Beweislast für alle Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge, treffen den Unternehmer.

27. Wählt unser Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung die Rückgängigmachung des Vertrages, so steht ihm daneben kein Schadenersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt unser Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Schadenersatz, verbleibt die Ware bei unserem Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist; der Schadenersatz beschränkt sich dabei auf die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Wert der mangelhaften Ware, sofern uns kein arglistiges Verhalten zur Last zu legen ist.

28. Für einen Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist zwei Jahre ab der Ablieferung der Ware. Für einen Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab der Ablieferung der Ware.


Haftungsbeschränkungen

29. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen. Gegenüber einem Unternehmer haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

30. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche unseres Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die vorstehenden Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden unseres Kunden oder bei Verlust des Lebens unseres Kunden.

31. Die Haftung der Firma DT Lagersysteme für Sachmängel am Kaufgegenstand beträgt zwei Jahre ab Auslieferung. Ergänzend ist die Gewährleistung für Produkte mit der "5 Jahre DTL-Garantie" ausgestattet. Diese Garantie gilt nicht für bewegliche Teile (z. B. Räder, Federn, Wellen), Lackierungen, Verbrauchsartikel sowie Verschleiß- und Elektroteile. Der Garantieanspruch setzt die regelmäßige, fachkundige Wartung und Instandhaltung des Produktes voraus. Auf Wunsch bieten wir Ihnen zur Sicherung Ihres Garantieanspruches einen kostengünstigen (Garantie-) Wartungsvertrag an.


Schlussbestimmungen

32. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

33. Ist unser Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist unser Geschäftssitz der ausschließliche örtliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag. Dasselbe gilt, wenn unser Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder sein Wohnsitz / gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

34. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit unserem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

 

 

             Warenkorb

 

 

Quicklinks:

 

|  Ihr Experte für Umweltschutz und betriebliche Sicherheit.   |  

DT Lagersysteme - Hier finden Sie Angebote zu Auffangwannen, Kunststoffwannen, Stahlwannen, Edelstahlwannen, Bodenwannen, Lagerbehältern, Transportbehältern, Lagercontainern, Regalen und Regalsystemen, IBC-Containern und Gitterboxen sowie Sicherheitsschränken um Gefahrstoffe sicher nach dem Wasserhaushaltsgesetz zu lagern. Mit allen Zulassungen - Lieferung frei Haus.
DT Lagersysteme
Wassermühle 5, 59846 Sundern
Tel.: 02393/220556 Fax: 02393/220557
e-mail: info@dt-lagersysteme.de
Impressum / AGB